Elberfeld-Mitte Einfamilienhaus 2003 Ingo Hanel

Wohnhaus Hanel

Das Gebäude thematisiert beispielhaft das Bauen am Steilhang und setzt sich in positiver Weise mit scheinbar unbebaubaren Orten auseinander. Die klare Formensprache hebt sich selbstbewusst von der Belanglosigkeit seines Umfeldes ab. Der Baukörper wirkt gut proportioniert, die Reduktion auf nur wenige Materialien unterstützt die Entwurfshaltung, lässt jedoch die Verwendung von Tropenholz aus ökologischen Gesichtspunkten fragwürdig erscheinen. Überzeugend ist der offene Grundriss und seine Transparenz von innen nach außen, sowie ein Ausblick, der die Qualitäten des Hanggrundstücks voll zu Geltung bringt.

Auszeichnung guter Bauten 2004: Anerkennung (aus der Begründung der Jury)

© Fotos: Wohnhaus Hanel / Foto: Ingo Hanel Architekt ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS