Uellendahl-Katernberg Öffentliche Bauten 2003 Studententeam

Gemeinschaftshaus 'Oase'

Das Projekt setzt sich modellhaft mit dem Zusammenleben in einem Stadtteil mit besonderem Entwicklungsbedarf auseinander. Ausgehend von Containern als Provisorien entwickelte das Projekt aus einer temporären Lösung einen dauerhaften Kristallisationspunkt für bisher nicht befriedigte Bedürfnisse der Bewohner.

Das Gebäude besticht durch seine architektonische Haltung, die dem Raumbild der Umgebung etwas qualitativ Hochwertiges entgegensetzt. Wie eine Art „Möbel" im öffentlichen Raum wird der Ort zu einem „Wohnzimmer" für die Nachbarschaft. Dabei überzeugt die zeitgemäße Architektursprache, die besonders im Sinne der Architekturvermittlung einer wenig von Baukultur umgebenden Bevölkerung besondere Anerkennung verdient. Die hohe Akzeptanz und Identifikation der Bewohner mit dem Haus führen zu einer spürbaren Verbesserung der Nachbarschaft.

Die Mobilisierung und Integration der lokalen Selbstorganisationskräfte ist Beispiel gebend für Revitalisierungs- und Entwicklungsprozesse derartiger Wohngebiete.

Auszeichnung guter Bauten 2004: Auszeichnung (aus der Begründung der Jury)

© Fotos: Gemeinschaftshaus 'Oase' / Sigurd Steinprinz 2004 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS