Elberfeld-Mitte Geschäfts-und Bürobauten 2002 Darr Frixe Idelberger Architeken Bauart

Büro- und Geschäftshaus

Erläuterung der Architekten: Die Erweiterung des bestehenden Büro- und Geschäftsgebäudes schließt eine mit 120 qm Grundfläche sehr knapp bemessenen Baulücke, der Neubau steht dreiseitig auf den Nachbargrenzen. Die Erschließung erfolgt über den ehemaligen Nebeneingang des Altbaus. Das vorhandene Treppenhaus wurde vollständig entkernt, um mit einer neuen Treppenanlage sowohl die fünf Geschosse des Altbaus als auch die sieben Ebenen des Neubaus erreichen zu können. Auch der Treppenhauskopf mit dem Maschinenraum des Aufzuges wurde vollständig erneuert.

Die stützenfreie Konstruktion des Neubaus erlaubt eine flexible Nutzung der Geschossflächen, deren Aufteilung individuell durch Systembauwände erfolgt. Das Erdgeschoss ist als eigenständiges Ladenlokal konzipiert und dient heute als ergänzender Trainingsraum für das benachbarte Fitness-Studio. In den fünf Obergeschossen sind helle, moderne Büros in einfachen und klaren Strukturen entstanden. Verglaste Trennwände und Türen ermöglichen hier Sichtverbindungen sowohl zwischen den Büros als auch zum Stadtraum. Im Dachgeschoss liegen die repräsentativen Schulungs- / Konferenzräume mit weitem Blick über die Dächer Wuppertals. Für größere Veranstaltungen lassen sich diese - sonst mittels einer mobilen Trennwand geteilten - Räume vereinen.

Nach außen präsentiert sich das Gebäude mit zurückhaltenden Farben und Materialien. Die großen, raumhohen Fenster mit den vorgelagerten Stahlbalkonen bestimmen die Fassade und spiegeln so die offene, transparente Unternehmensphilosophie wieder.

BauART Architekten

© Fotos: Büro- und Geschäftshaus / Foto: bauART DARR FRIXE IDELBERGER Architekten ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS