Barmen Bildung und Kultur 1998 Parade + Partner

Gesamtschule Barmen

Erläuterung der Architekten zum "Tag der Architekur 1999": Die 5-zügige Gesamtschule mit integrierter Sporthalle ( ca. 75.000 cbm BRI ) nimmt den städtebaulichen Kontext mit seinen Ziegelindustrieanlagen, der angrenzenden Wupper und Schwebebahn in seine Architektur nach außen und von innen sichtbar auf, und verdeutlicht so das Bestreben, nicht nur einen Ort des Lernens, sondern auch einen innerstädtischen Lebensraum zu schaffen. Die glasgedeckte Pausenhalle mit 150m Länge ist dabei das Herzstück und Rückgrat für die angrenzenden Bauteile.

Parade+Partner

© Fotos: Gesamtschule Barmen / Sigurd Steinprinz ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS