Barmen Einfamilienhaus 1969 Erich Schneider-Wessling

Haus Dr. Peddinghaus

In geistiger Verwandtschaft zu den Bauten Richard Neutras in Wuppertal entstand das Haus Dr. Peddinghaus auf den Südhöhen Barmens. Der Architekt Schneider-Wessling, der einige Jahre zuvor bei Neutra gearbeitet hatte, entwarf einen vielteiligen Baukörper aus mehreren gestaffelten Kuben, deren Mitte ein nach allen Ebenen offenes Treppenhaus bildet. Der topografischen Situation folgend bestimmen gegeneinander versetzte Ebenen den Charakter des Hauses. Die weitgehende Transparenz zwischen den Funktionen wird durch die Materialien Glas, Stahl und Holz wesentlich unterstützt, so dass auch Innen- und Außenraum miteinander verschmelzen.

Im konstruktiven Bereich durchdringen sich ein Höhen- und ein Flächenraster, die im Verhältnis des Goldenen Schnitts zueinander in Beziehung stehen. Während die tragende Konstruktion in Stahl ausgeführt ist, bildet das Raster des Fachwerks die sichtbare Fassaden- und Deckeneinteilung. jb

© Fotos: Haus Dr. Peddinghaus / Steinprinz, Sigurd 1993 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS