Barmen Bildung und Kultur 1967 Wolfgang Rathke

Schulzentrum am Kothen

Das Schulzentrum an der Schluchtstraße besteht aus zwei zusammenhängenden Anlagen, dem Gymnasium und den gewerblichen Schulen. In ähnlicher Weise sind bei beiden Bauten lange viergeschossige Kuben parallel zum Hang gelegt worden. In ihnen befinden sich die Klassenräume. Während die Südseiten im Wesentlichen verglast sind, wurden die Nordseiten zum Teil mit massiven Wandflächen aus Beton ausgeführt, in denen unterschiedlich große Fenster angeordnet sind. Über die parallel zum Hang laufenden Kuben legen sich quer gestellte Blöcke, die ebenfalls Klassen räume beinhalten. Die Schulanlage an der Schluchtstraße ist ein typisches Beispiel für den Schulbau der späten 1960er Jahre. Sie weist mit ihrer Dimensionierung auf die funktional ausgerichteten Schulzentren der 1970er Jahre hin, bewahrt jedoch noch eine individuelle und charakteristische Gestalt. jb

© Fotos: Schulzentrum am Kothen / Steinprinz, Sigurd 1993 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS