Elberfeld-West Mehrfamilienhaus 1959 Oswald M. Ungers

Wohnhaus

Zu den frühen Mehrfamilienhäusern von Oswald M. Ungers gehört das Haus an der Mozartstraße in Wuppertal am Rande des Briller Viertels. Charakteristisch für das dreigeschossige Gebäude ist der vielfach abgewinkelte Baukörper. Grund für diesen, an der Fassade manieriert wirkenden Kunstgriff war der Versuch, zu einer möglichst interessanten Gestaltung der Grundrisse zu gelangen und aus dem Muster der uniformierten Typen auszuscheren. Unger hat – den Vorstellungen des Brutalismus folgend – die Materialien unbehandelt belassen und roten Ziegel gegen nackten Beton gesetzt. Interessant erscheinen die über Eck geführten großen Fenster – ein typisches Gestaltungsmotiv des Neuen Bauens. jb

© Fotos: Haus Mozartstr. 30-40, 42115 Wuppertal / Sigurd Steinprinz 2018 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS