Uellendahl-Katernberg Sakralbauten 1959 Joachim Schürmann

Christ König

Am oberen Teil der Nevigeser Straße liegt in einem leicht abschüssigen freien Gelände die Christ-König-Kirche von Joachim Schürmann. Sie ist als reiner Kubus entworfen und turmlos ausgeführt worden. Die Fassade ist mit Bruchstein verkleidet und im unteren Bereich fensterlos. Lediglich ein breites Fensterband, durch das der Innenraum Licht erhält, zieht sich um den gesamten Kirchenbau unterhalb der Dachtraufe.

Schürmann hat mit der Reinheit von Material und Form dem Patrozinium der Kirche einen baulichen Ausdruck gegeben. Sie steht formal in der Tradition der Modernen Architektur, weist mit ihren Bedeutungsinhalten jedoch über eine streng funktionale und sachliche Haltung hinaus. jb

© Fotos: Christ König / Sigurd Steinprinz ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS