Elberfeld-Mitte Mehrfamilienhaus 1946 - 1947 Heinz Rasch

Wohnhaus

Eines der wenigen Häuser des in den 1920er Jahren durch seine Stuhlentwürfe berühmt gewordenen Architekten Heinz Rasch ist das Wohnhaus an der Gartenstraße unterhalb der Hardtanlagen. Das dreigeschossige, extrem langgestreckte Haus verfügt über einen außergewöhnlichen Grundriss, bei dem die Installationsräume und das Treppenhaus innen liegen. An der Südseite befinden sich der Wohnraum und ein Balkon mit lichtdurchlässigen Glasstahlbetonsteinen. Fenster und Anstrich des Hauses sind in späteren Jahren verändert worden. Die öffentliche Treppenanlage wurde erst später gebaut. jb

© Fotos: Wohnhaus / Sigurd Steinprinz 2008 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS