Heckinghausen Wohlfahrt und Gesundheit 1908 - 1909 Freygang, Winchenbach und Dicke

Schwimmbad - Auf der Bleiche / Altenheim

Als dritte große Badeanstalt wurde Anfang des 20. Jahrhunderts das Schwimmbad Auf der Bleiche an der ehemaligen Remscheider Straße eröffnet. Bereits 1882 war die Eröffnung des ersten Bades an der Kleinen Flurstraße erfolgt, das auf der Berliner Hygieneausstellung 1881 einen zweiten Preis erhielt. 1890 folgte im Westen das Kurbad an der Allee. Aufgrund der langgestreckten Talachse bemühte sich die Barmer Badeanstalt AG daraufhin, auch im Osten Barmens eine öffentliche Badeanstalt zu errichten. Das Bad wurde nach modernsten Möglichkeiten in großzügigen Ausmaßen geplant und erhielt eine Frauen- und eine Männerabteilung mit eigenen Wannen. Das Haus ist heute bis in viele Details der Innenräume erhalten. Die symmetrische Anlage wird durch einen hohen, leicht vorspringenden Mittelrisalit beton, zu dessen Seiten jeweils ein mehrachsiger, im Dachbereich differenzierter Bau liegt. Die Fassade zeigt vereinzelt Details des Jugendstils und ist vor allem am Mittelbau mit Stuck und Pilaster reich verziert. jb, Stand 1993

Nach dem Teilabbruch des Stadtbades „Auf der Bleiche" wurde im Jahre 1996 mit dem Um- und Neubau des Altenwohnheimes „St.-Lazarus-Haus " begonnen, das im November 1997 fertiggestellt wurde. Der Gebäudekomplex besteht aus dem ehemaligen Hauptgebäude des Stadtbades und einem 4-geschossigem neuen Anbau. Das Haus verfügt über 93 Altenheimplätze und 11 Altenwohnappartements. Die Appartements / Zimmer haben eine Größe zwischen 25 und 60m ². Das Altenwohnheim verfügt zudem über eine Großküche mit angegliedertem Restaurant sowie über einen großzügigen Innenhof. GWG

© Fotos: Schwimmbad - Auf der Bleiche / Altenheim / Sigurd Steinprinz 2015 · Schwimmbad - Auf der Bleiche / Altenheim / Steinprinz, Sigurd 1993 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS