Vohwinkel Schwebebahn 1901 unbekannt

Schwebebahn-Wagenhalle Vohwinkel

"Die Wagenhalle in Vohwinkel hat drei Etagen. In der ersten befindet sich die Werkstatt. Hier werden die Schwebebahnwagen repariert und instandgehalten. Hier wurde auch schon die ein oder andere Schwebebahn komplett umgestaltet. So ist beispielsweise der erste Gelenkzug der Schwebebahn, der "Blaue Enzian" eine Konstruktion der Arbeiter der Wagenhalle. In der Werkstatt werden auch alle möglichen Teile, die für die Schwebebahn benötigt werden selbst angefertigt, so zum Beispiel die Räder. In der ersten Etage befindet sich auch die Lackiererei, in der die Schwebebahnen neu lackiert werden oder mit einer neuen Werbung versehen werden.
In der zweiten Etage, hängen die Wagen in der Nacht oder bei einer Betriebsstörung wo sie auf ihren Einsatz warten. Hier werden auch kleinere Reparaturarbeiten durchgeführt. In der Dritten Etage werden Reparaturen an den Drehgestellen durchgeführt. Hier gilt besondere Vorsicht: Ein Kontakt mit der 600 Volt Stromschiene ist nicht gerade gesund, wenn nicht sogar tödlich."

© Fotos: Schwebebahn-Wagenhalle Vohwinkel / Sigurd Steinprinz 2012 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS