Elberfeld-Mitte Geschäfts-und Bürobauten 1891 - 1892 Maximilian Hasak

Landeszentralbank

Einzigartig stand und steht das Gebäude der Landeszentralbank unter den Bank- und Bürohäusern in Wuppertal. Es wurde in den 1890er Jahren errichtet und verweist mit seinen architektonischen Formen auf Vorbilder der italienischen Renaissancearchitektur. An dem dreigeschossigen Quaderbau sind bis in die Details Elemente oberitalienischer Palazzoarchitektur ausgeführt worden. In ausgeglichenen Proportionen sind die Fassaden in sich und zueinander gestaltet. Die sieben Achsen der Längsseite öffnen sich in großen Arkaden mit eingestellten Balustraden, während in den beiden Obergeschossen die kleineren Rundbogenfenster mit Aedikulen versehn sind. Erdgeschoss und Obergeschoss sind durch ein umlaufendes, reich profiliertes Gesims unterteilt, das über dem dritten Geschoss aufgenommen ist und in ein weit auskragendes Kranzgesims mit klassischer Ordnung übertragen wird.

Das Gebäude der Landeszentralbank und ehemaligen Preußischen Reichsbank gehört zu den schönsten Gebäuden der Elberfelder Innenstadt. Durch seinen klaren Kubus und die ruhigen Proportionen der Fassade gibt es dem gesamten Islandufer einen attraktiven Charakter. jb

© Fotos: Landeszentralbank / Steinprinz, Sigurd 1993 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS