Elberfeld-West Sport und Freizeit 1881 Riemann

Zoosäle

Im November 1879 gründeten zahlreiche Elberfelder Bürger eine Zoo-Aktiengesellschaft, um auf dem Gelände „Am Kothen", das sich im Besitz des Freiherrn August von der Heydt befand, einen Tiergarten einzurichten. Als erstes Gebäude der Anlage wurde zwei Jahre später das Restaurationsgebäude von den Architekten Hermanns & Riemann in den Formen der Neorenaissance errichtet. Der streng symmetrische Bau besitzt einen dreiachsigen Mittelrisalit mit flachem Dreiecksgiebel und zwei Ecktürme, die mit einem Geschoss über den Baukörper hinausragen. Rundbogenfenster gliedern die zwei Geschosse der Fassade und sind mit Aedikulen und rustizierten Gewänden versehen. Das Restaurationsgebäude, das auf einer Sichtachse mit dem Bahnhof der Bergisch-Märkischen Strecke liegt, gehört zu den schönsten öffentlichen Gebäuden der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Wuppertal. jb

© Fotos: Zoosäle / Steinprinz, Sigurd 1993 ·

Der Architekturführer Wuppertal
wird gefördert von:

GWG
powered by webEdition CMS