Suche
Friedrich-Ebert-Str.
Elberfeld Mitte
verschiedene
verschiedene
ab Mitte des 19. Jh.

Friedrich-Ebert-Straße

Die Friedrich-Ebert-Straße ist heute in zwei Abschnitte gegliedert. Während der kleinere Teil zwischen der Kasinostraße und dem Robert-Daum-Platz zum westlichen Bereich der Innenstadt zählt und im Wesentlichen durch kombinierte Geschäfts- und Wohnbauten geprägt ist, schließt sich vom Robert-Daum-Platz nach Westen der wesentlich größere Teil an. Hier finden sich vor allem gründerzeitliche Wohnbauten in geschlossener Bauweise, einige Fabrikantenvillen und beidseitig hinter der Straßenbebauung zahlreiche Produktionsbetriebe. Dieser Bereich der Friedrich-Ebert-Straße wirkt noch heute wie kaum eine andere Straße in Wuppertal durch die repräsentative Anlage des frühen 19. Jahrhunderts. Während in der Elberfelder Nordstadt stadtplanerische Maßnahmen die fortschreitende Verwahrlosung verhindert haben, zeigen sich hier wesentlich deutlichere Narben durch den ungesitteten Umgang mit der vorhandenen und neuen Architektur seit Ende des Krieges. Dennoch finden sich von der Villa Breitenbach aus dem Jahr 1849 bis hin zur alten Wicküler-Gaststätte an der Friedrich-Ebert-Straße 182 äußerst interessante Architekturen, die die Schönheit der alten „Königstraße“ dokumentieren. jb

Objekt: Friedrich-Ebert-Straße
Standort: Friedrich-Ebert-Str.
Stadtteil: Elberfeld Mitte
Architekt: verschiedene
Bauherr: verschiedene
Baujahr: ab Mitte des 19. Jahrhunderts





Zum Rundgang
hinzufügen
Rundgang Anzeigen
In Google Maps anzeigen